Kategorie: pH-Wert Regulierung

Der optimale pH-Wert Ihres Poolwassers liegt zwischen 7,0 und 7,4. Die Dosiermenge richtet sich nach dem gewünschten pH-Wert, der vorhandenen Wasserhärte und der verwendeten Chlorprodukte.

Am Tag kann der pH Wert nicht um mehr als 0,3 - 0,5 verändert werden. Eine Anpassung sollte langsam über mehrere Tage erfolgen. Zur Anhebung des pH-Wertes um 0,1 empfehlen wir:

  • bei 5-10 m³ Wasserinhalt: 10 ml pro 2.500 Liter
  • bei 15-25 m³ Wasserinhalt: 15-20 ml pro 10.000 Liter
  • bei 30-50 m³ Wasserinhalt: 30-45 ml pro 10.000 Liter
  • 1.000 L = 1 m³

WICHTIG! Nach Zugabe von pH-Hebern, kann sich das Wasser trüben. Nach ein paar Tagen dürfte jedoch das pH-Gleichgewicht wiederhergestellt und das Wasser wieder klar sein. Um Trübungen des Beckenwassers von vorne herein zu vermeiden, kann das pH-Plus über den Tag im Abstand von 2-3 Std. verteilt, bei laufender Filteranlage dem Wasser zugegeben werden.